Feb 18, 2019 Last Updated 1:01 PM, Jan 23, 2019

Kongressprogramm erschienen

Das Kongressprogramm der Forschungswelten 2019 ist erschienen. Kongressprogramm...

Abendprogramm erschienen

Das Abendprogramm der Forschungswelten 2019 ist erschienen! Es erwartet Sie: ...

FavoritenDruckenE-Mail Adresse

Dschungel Gesundheitssystem – Einflussfaktoren auf Informationsbedürfnisse zur Versorgung von alten Menschen

Raum:

KD 202

Beginn:

4. Apr 2019, 17:30

Titel:
Dschungel Gesundheitssystem – Einflussfaktoren auf Informationsbedürfnisse zur Versorgung von alten Menschen
Referent/in:
In mein Kongressprogramm aufnehmen:
0 Favorit
Ort:
KD 202
30

Beschreibung

Titel
Dschungel Gesundheitssystem – Einflussfaktoren auf Informationsbedürfnisse zur Versorgung von alten Menschen
Zur Versorgung von alten Menschen gibt es in Deutschland zahlreiche Angebote der Betreuung und Unterstützung. Für viele Menschen stellt sich die Versorgungslandschaft in diesem Bereich unübersichtlich dar (vgl. Nickel et al, 2011). In einer Studie für eine konkrete Region werden Informationsbedürfnisse der Allgemeinbevölkerung zur Versorgung von alten Menschen analysiert und durch Expertenaussagen ergänzt. Fragestellung • Welcher Anteil der Bevölkerung hat ein Informationsbedürfnis bzgl. der Versorgung von alten Menschen? • Welche Personengruppen haben ein erhöhtes Informationsbedürfnis? Das Forschungsvorhaben basiert auf einem Mixed-Methods-Design: 1. Quantitative Datenerhebung: Zur schriftlichen Befragung der Allgemeinbevölkerung wurde ein Fragebogen entwickelt, der mittels Random-Route-Walk an 5.005 Haushalte in der Region verteilt wurde. 2. Qualitative Datenerhebung: Politiker/innen, Vertreter/innen von entsprechenden Verbänden und Leistungserbringer wurden persönlich über nichtstandardisierte Interviews anhand eines Leitfadens befragt. Das Zusammenspiel der verschiedenen Methoden soll sicherstellen, dass verschiedene Anspruchsgruppen berücksichtigt werden. Die Bevölkerung in der betroffenen Region (n = 1.005) hat zu großen Anteilen (40 %) ein Informationsbedürfnis zur Versorgung von alten Menschen. Es besteht ein signifikanter Zusammenhang zwischen dem Informationsbedürfnis zur Versorgung von alten Menschen und dem Alter (p = 0.000; OR = 1,432) sowie der Gesundheitskompetenz (p = 0.000; OR = 2,3). Die Wahrscheinlichkeit eines Informationsbedürfnisses zur Versorgung von alten Menschen nimmt mit steigendem Alter und mit geringerer Gesundheitskompetenz zu. Hinsichtlich weiterer Merkmale, wie z.B. sozialer Status, konnten keine signifikanten Zusammenhänge festgestellt werden. Die Experten kritisieren, dass Personen sich häufig in Stresssituationen mit dem Thema Pflege bzw. Versorgung von alten Menschen auseinandersetzen müssen. Eine niedrigschwellige Informationsgabe zu diesem Thema sei momentan jedoch nicht gegeben. Die befragten Experten berichten von einer Überforderung der Bürger im Umgang mit dem Gesundheitssystem. Es fehle aufgrund veränderter Lebensstrukturen (seltener Wohnform Großfamilie) Basiswissen zu bestimmten Erkrankungen, das früher von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Auf dieser Grundlage wird die Einführung eines Schulfaches Gesundheit in Verbindung mit entsprechenden Elternabenden zur Stärkung der Gesundheitskompetenz vorgeschlagen. Als Determinanten für ein erhöhtes Informationsbedürfnis bzgl. der Versorgung von alten Menschen konnten eine geringe Gesundheitskompetenz sowie ein höheres Alter ermittelt werden. Aus diesem Grund müssen Maßnahmen identifiziert werden, entsprechende Gruppen gezielt mit Informationen zu versorgen und die Gesundheitskompetenz in der betroffenen Region zu stärken.

Literaturangaben im Abstract
Im Artikelarchiv von hpsmedia nach Lisa Galler suchen Suche

Kategorie